Kategorie:

Alltagsleben

Besuche möglich

Aktuell sind Besuche für unsere Bewohner unter folgenden Regeln möglich: Pro Wohnbereich, also Haus I oder Haus II, nur ein Besucher. Jeder Bewohner kann 1x am Tag ein Besucher empfangen, für max. eine Stunde. Der Besuch findet grundsätzlich im Freien statt, in einer unserer Sitzgruppen, es sei denn das Wetter oder der Gesundheitszustand des Bewohners …
Weiter lesen

Schutzausrüstung im Haus Höhenruh – Danke an die Spender

Mittlerweile haben wir im Seniorenheim ausreichend Desinfektionsmittel jeglicher Art (Hände und Fläche), sowie professionelle, zertifizierte Schutzausrüstung („OP-Masken“, FFP2-Masken, Einmalschutzkittel, Schutzbrillen usw.) kaufen können. Der Vorrat wird eine Zeit lang reichen. Weiterhin erhielten wir am 07.04.2020 kostenlos im Rahmen einer Notfallhilfe durch das MINISTERIUM FÜR SOZIALES, ARBEIT, GESUNDHEIT UND DEMOGRAFIE RHEINLAND-PFALZ eine begrenzte Anzahl OP-Masken zugeteilt, …
Weiter lesen

Neu im Team: Frau Groover, Psychologin M. Sc.

Die Coronavirus-Erkrankung (COVID-19) stellt insbesondere die Bewohner und Mitarbeiter von Senioreneinrichtungen vor großen organisatorischen, gesundheitlichen und psychologischen Herausforderungen. Die Heimleitung hat sich entschieden, ab Mitte März 2020 Frau Katharina Groover bis auf weiteres anzustellen. Frau Groover ist ausgebildete Psychologin (Master of Science) und wird die psychologische Betreuung von Bewohnern, und Beratung der Mitarbeiter und Heimleitung …
Weiter lesen

Besuchsverbot

Durch Allgemeinverfügung vom 18.03.2020 der Kreisverwaltung Donnersbergkreis herrscht ab sofort ein Besuchsverbot für Krankenhäuser, Pflege- und Behinderteneinrichtungen. Den genauen Wortlaut können Sie in der Allgemeinverfügung nachlesen. Link zur Verfügung „Die Einrichtungen können im eigenen Ermessen, ggf. auch unter Auflagen, Ausnahmen von Nummer 1 zulassen, wenn ein besonderes berechtigtes Interesse vorliegt. Begründete Einzelfälle sind beispielsweise die …
Weiter lesen

Information zum Coronavirus

Liebe Angehörige, liebe Besucher, wir möchten Sie sehr herzlich um Ihre Unterstützung bitten, um unsere Bewohnerinnen und Bewohner, unsere dringend benötigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, aber auch Sie bestmöglich zu schützen. In Deutschland verbreitet sich das Coronavirus sehr schnell.  Wir alle können durch eine bewusste Vermeidung nicht dringend notwendiger Kontakte dazu beitragen, dass zumindest die Verbreitung …
Weiter lesen